Erkelenz 20302021-05-10T17:41:40+02:00

ERKELENZ 2030

Umgestaltung der Innenstadt mit „Erkelenz 2030“

Der Slogan „Erkelenz 2030“ steht für das umfangreichste Bürgerbeteiligungskonzept in der Geschichte der Stadt Erkelenz.

Gemeinsam wollen wir die große Herausforderung angehen, unsere Innenstadt bis 2030 zukunftsgerecht umzugestalten. Für die Akzeptanz der Maßnahmen ist es wichtig, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger auf dem Weg mitzunehmen. Moderiert wird der Prozess von der Planungsgruppe MWM aus Aachen. Ihre Leistungsstärke liegt in der integrierten, ganzheitlichen Bearbeitung komplexer städtebaulicher und verkehrlicher Aufgabenstellungen. Das Unternehmen vermittelt zwischen Bügern/innen, Stadtverwaltung und Politik. Aufgrund der langjährigen Erfahrung aus einer vielzahl von Kommunen, hat die Planungsgruppe eine überregionale Perspektive, die für die Koordination der unterschiedlichen Interessen besonders wichtig ist.

Von „Erkelenz 2030“ soll ein klares Aufbruchssignal ausgehen, das neue Ansätze und alternative Blickwinkel auf die Entwicklung unserer Stadt möglich macht.

Festlegung von Handlungsfeldern und zeitlichem Ablauf

2019: Im ersten Schritt hat die Planungsgruppe MWM eine umfangreiche Bestandsanalyse durchgeführt.

  • Wie ist die aktuelle Situation in der Erkelenzer Innenstadt?
  • Was ist gut und wo gibt es Verbesserungspotenzial?

Dafür wurden nicht nur bestehende Konzepte ausgewertet, sondern auch viele Gespräche mit Verwaltung, Unternehmen, Vereinen und Privatpersonen geführt. Zudem konnten alle Bürgerinnen und Bürger in mehreren Workshops und Online-Beteiligungen ihre Meinungen und Wünsche einbringen.

Die Einladungen zu diesen Prozessen erfolgten regelmäßig über die lokale Presse, die Homepage der Stadt Erkelenz, sowie über die sozialen Netzwerke. Über einen Email-Newsletter werden alle Interessierte regelmäßig informiert – jetzt anmelden! Bis alle Bürgerinnen und Bürger diese Beteiligungsmöglichkeit kennen, wird es sicherlich noch etwas Zeit brauchen. Es bleibt ein kontinuierlicher Prozess möglichst viele Akteure zu erreichen. Trotzdem ist die bisherige Beteiligung, im Vergleich zu ähnlichen Projekten in anderen Städten, von Beginn an sehr hoch.

Helfen Sie mit „Erkelenz 2030“ bekannt zu machen – sprechen Sie Familie, Freunde und Bekannte an – Gemeinsam gestalten wir die Zukunft unserer Stadt!

2019: Als Ergebnis der ersten großen Beteiligungsrunde hat die Planungsgruppe MWM verschiedene Handlungsfelder in der Erkelenzer Innenstadt definiert, wo Veränderungen bis 2030 stattfinden sollen. Diese Handlungsfelder werden in den nächsten Jahren einzeln thematisiert und dabei alle Umgestaltungen mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam erarbeitet. Die Realisierung der Maßnahmen wird uns über einen Zeitraum von insgesamt acht bis zehn Jahren begleiten.

Diskussion über die einzelnen Handlungsfelder und Umsetzung der Maßnahmen

2020: Nach der festlegung der Rahmenbedingungen wird nun jedes Jahr ein Handlungsfeld thematisiert. Das 1. Handlungsfeld umfasste den Franziskanerplatz und die Westpromenade. Eine Umsetzung der Maßnahmen soll schon 2021 erfolgen.

2021: Das 2. Handlungsfeld umfasst den Erkelenzer Marktplatz.

Für die Umsetzung der Maßnahmen am Franziskaner Platz und der Westpromenade, sowie den Marktplatz sind im städtischen Haushalt aktuell 2,4 Mio. Euro eingeplant. Sobald eine Bewilligung der Fördergelder vorliegt geht es nochmal um die Details. Wir freuen uns auf die anstehenden Gespräche.

Die große Bürgerbeteiligung zur Gestaltung der Innenstadt

UNSER TEAM

Finden Sie Ihren Ansprechpartner via Straßenname: