Bernd Kempe

Bernd Kempe

58 Jahre

verheiratet, 2 Kinder

Maler & Lackierermeister – kaufm. & techn. Fachberater im Außendienst für Holzlacke im Innenbereich

Ratskandidat für den Schulring

Beecker Str. 12 | 41812 Erkelenz

Telefon: 0172-2326130

E-Mail: bernd.kempe@cdu-erkelenz.de

Beschreibung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 13. September 2020 bewerbe ich mich in Ihrem Wahlbezirk 07 (Schulring) für den Stadtrat. Mein Ziel ist es gerade in diesem Wahlbezirk, auf Grund seiner gewachsenen Struktur, das Leben von Jung und Alt miteinander zu verbinden. In der Vergangenheit habe ich mich sehr für die Sportmöglichkeiten, sowie die angrenzenden Schulen eingesetzt  und als Vorsitzender des SC 09 Erkelenz mit dafür gesorgt, dass Schüler und Sportler zeitgemäße Sportstätten erhalten. Auch habe ich mich dafür eingesetzt, dass aus dem SC 09 Erkelenz qualifizierte Übungsleiter ein Teil des Unterrichts an unseren Schulen im Stadtgebiet leiten. Dafür wurde der SC 09 Erkelenz 2014 vom Deutschen Fußball Bund mit dem 1.Platz des Sepp-Herberger-Preises zum Thema „Schule und Verein“ ausgezeichnet.

Sport und Schule sind für mich wichtige Themen hier in Erkelenz. Ich möchte dazu beitragen, dass wir immer an führender Position sind. Ebenso wichtig ist mir, dass unsere Heimatstadt Erkelenz sich positiv und attraktiv weiterentwickelt und somit für alle Generationen noch lebens- und liebenswerter wird. Um alle diese Ziele in Erkelenz zu erreichen, Ihr Votum vorausgesetzt, möchte ich im Stadtrat dafür sorgen, dass nicht nur darüber gesprochen, sondern auch umgesetzt wird. Deshalb freue ich mich bereits heute auf einen intensiven Dialog mit Ihnen und bitte daher um Ihr Vertrauen. Ich möchte gerne der Mann an Ihrer Seite sein. Packen wir es an!

Herzliche Grüße
Bernd Kempe

Neuigkeiten

Stephan Muckel in der Lokalzeit Aachen

Die WDR Lokalzeit aus Aachen hat den CDU-Bürgermeisterkandidaten Stephan Muckel [...]

September 3, 2020|Schlagwörter: , |
Mehr Beiträge laden

Politische Laufbahn

Vom Elternhaus an war mein Leben und Handeln immer christdemokratisch orientiert. Für Politik habe ich mich immer interessiert ohne jedoch selber aktiv zu werden. Das änderte sich im Jahr 2013, als ich gefragt wurde ob ich mir vorstellen könne Stellvertreter eines Ratsmitglieds zu werden. So stellt sich dann meine bisher politische Kariere dar:

Christlich Demokratische Union (CDU)

  • Mitglied seit 2013
  • Seit 2017: Beisitzer im CDU Ortsverband Erkelenz
  • Seit 2020: Kandidat für den Rat der Stadt Erkelenz

Hobbys

Ich bin begeisterter Fußballfan meines Lieblingsvereins und der deutschen Nationalmannschaft. In meiner Jugend und als junger Erwachsener war ich Handballer und habe dort auch schon einmal für 2 Jahre ein Jugendleiter-Amt bekleidet.

Seit Sommer 2005 habe ich wieder aktiv, zuerst als Betreuer einer Fußballjugendmannschaft des SC 09 Erkelenz, ins sportliche Geschehen eingegriffen. Ab Januar 2007 bis 2010 gehörte ich in der Jugendabteilung dem Jugendvorstand als Beisitzer und als Internetbeauftragter an. Ab Sommer 2010 übernahm ich Verantwortung im Vorstand des SC 09 Erkelenz, zuerst als stellv. Vorsitzender (2010 bis 2015), dann von 2015 bis heute als Vorsitzender.

In den vergangenen 10 Jahren haben wir mit starken Persönlichkeiten als Mitstreiter den SC 09 Erkelenz wieder auf gesunde Beine gestellt und habe mit dafür gesorgt, dass wir uns stark sozial engagieren (z. B. Blutspendenaktionen, Unterricht an den Grundschulen, als Integrationsverein des KSB Heinsberg u.v.m.). Auch die Infrastruktur im Herzen der Stadt (Kunstrasenplatz u.v.m.) haben wir auf den aktuellen Stand gebracht.

Fotografieren und filmen gehören schon lange zu meinen Hobbys, aber ohne einen künstlerischen Anspruch zu haben!  😉 Auch möchte ich behaupten, dass ich mir in vielen Jahren recht ordentliche EDV Kenntnisse angeeignet habe.

Bedingt durch meine Vereinsarbeit habe ich die Turnierleitung und Moderation bei Sportveranstaltungen für mich entdeckt. So kommt es dann, dass ich auf Veranstaltungen das ein oder andere bekannte Gesicht aus dem sportlichen Bereich zu Gast hatte.

Persönlicher Stellvertreter

Heinz Baltes