Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
ANTRäGE IM STADTRAT
16.11.2019

Zur Unterstützung des Ehrenamtes sowie der Vereine vor Ort!
Antrag an den Rat der Stadt Erkelenz zur Sitzung am 11.12.2019 zum Thema „Änderung § 13 Abs. 3 der Verordnung über die Zuständigkeiten der Ausschüsse und des Bürgermeisters hier: Erhöhung der Mittel der Bezirksausschüsse von derzeit 0,20 € pro Einwohner/-in auf 0,50 € pro Einwohner/-in “ Ferner wird das Modell, welches die Zuschussberechnung zur Unterstützung der anerkannten Vereine (aktuell 2,50 Euro je Mitglieder in einem Sportverein unter 18 Jahren) dahingehend geändert, den Betrag auf 3,00 Euro zu erhöhen.
 
UNTERNEHMENSBESICHTIGUNGEN
21.11.2019

Im Rahmen der bewährten Reihe „CDU Erkelenz trifft“ besuchte der CDU Ortsverband Erkelenz die Firma Achim Pellen Dichtungstechnik. „Ich freue mich sehr, Ihnen die Firma zeigen zu können. Sie sind die erste politische Gruppe, welche einen Blick hinter die Kulissen bekommt“ mit diesen Worten begrüßt Geschäftsführer Achim Pellen die Anwesenden Gäste.
 
VERANSTALTUNGEN
26.07.2019

Mit allen Mitgliedern des Ortsverbandes
An diesem Abend trafen sich die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes mit Ihren Familien zu einem zwanglosen Beisammensein bei Gegrilltem und kühlen Getränken.
Artikelbild
Baubeginn vermutlich 2021
Klaus Füßer, CDU-Ratsherr, hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass in Golkrath vermutllich ab 2021 ein neues Baugebiet erschlossen werden kann.
weiter

Artikelbild
CDU Ortsverbandes dankt langjährigen Mitgliedern.
weiter

Artikelbild
„Bereits 2016 erhielt ich die ersten Anfragen von Golkrather Bürgern, ob man in Golkrath nicht auch ein Kolumbarium errichten könne“, berichtete Klaus Füßer CDU Ratsherr. Zu dieser Zeit wurden zusammen mit dem Friedhofsamt bereits erste Überlegungen angestellt, wie man die vorhandenen Räumlichkeiten für ein Kolumbarium oder eine Urnenwand nutzen könne.
weiter

Artikelbild
CDU Erkelenz ermittelt geeigneten Kandidaten
„Ich bedanke mich für den großen Zuspruch des Vorstandes“, so Stephan Muckel nach Abschluss des Verfahrens, „in den kommenden Monaten werde ich mich intensiv auf eine mögliche Kandidatur vorbereiten“.
weiter

Artikelbild
Ehrungen und Neuwahlen auf dem Programm
„Die wichtigste Aufgabe des Ortsverbandes ist der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort“, sagte Stephan Muckel, Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Erkelenz, „mit unseren Marktständen und regelmäßigen Bürgergesprächen stehen wir in einem intensiven Austausch mit den Anwohnern der innerstädtischen Wahlbezirke.“ Diese Tradition möchte Muckel auch in Zukunft fortführen, betonte aber gleichzeitig die Notwendigkeit neuer Ansätze, um junge Menschen für Politik zu begeistern. Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung standen Danksagungen und Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm.
weiter

12.12.2019
Für die CDU ist klar, dass Missbrauch und Kinderpornographie auch weiter konsequent bekämpft werden. Dazu hat der Bundesfachausschuss Innere Sicherheit Anfang der Woche einen entsprechenden Beschluss verabschiedet. Danach soll die Vorratsdatenspeicherung rechtssicher eingeführt werden und sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche härtere Konsequenzen nach sich ziehen. Dazu gehört eine deutliche Erhöhung des Strafrahmens für den Besitz von Kinderpornografie und eine Mindesthaftstrafe von einem Jahr für Kindesmissbrauch. Nina Warken MdB im Interview: https://youtu.be/ktrajpJa1dg
12.12.2019
Für die CDU ist klar, dass Missbrauch und Kinderpornographie auch weiter konsequent bekämpft werden. Dazu hat der Bundesfachausschuss Innere Sicherheit Anfang der Woche einen entsprechenden Beschluss verabschiedet. Danach soll die Vorratsdatenspeicherung rechtssicher eingeführt werden und sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche härtere Konsequenzen nach sich ziehen. Dazu gehört eine deutliche Erhöhung des Strafrahmens für den Besitz von Kinderpornografie und eine Mindesthaftstrafe von einem Jahr für Kindesmissbrauch. Peter Beuth MdL im Interview: https://youtu.be/FStF_y7p_8M
12.12.2019
Für die CDU ist klar, dass Missbrauch und Kinderpornographie auch weiter konsequent bekämpft werden. Dazu hat der Bundesfachausschuss Innere Sicherheit Anfang der Woche einen entsprechenden Beschluss verabschiedet. Danach soll die Vorratsdatenspeicherung rechtssicher eingeführt werden und sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche härtere Konsequenzen nach sich ziehen. Dazu gehört eine deutliche Erhöhung des Strafrahmens für den Besitz von Kinderpornografie und eine Mindesthaftstrafe von einem Jahr für Kindesmissbrauch. Wichtige Punkte des Beschlusses sind: - Qualifizierte Beauftragte für Kinderschutzangelegenheiten in Institutionen, Vereinen, Organisationen und Kirchen - Internet Service Provider sollen gesetzlich verpflichtet werden Verdachtsfälle an das Bundeskriminalamt zu melden - Vorratsdatenspeicherung endlich rechtssicher einführen Hier finden Sie Interviews mit den Vorsitzenden Bettina Warken und Peter Beuth: - Peter Beuth MdL: https://youtu.be/FStF_y7p_8M - Nina Warken MdB: https://youtu.be/ktrajpJa1dg