CDU Stadtverband Erkelenz

Peter Jansen erneut Bürgermeisterkandidat

„Wir haben für Erkelenz viel erreicht und noch viel vor", sagte Peter Jansen, amtierender Bürgermeister und erneuter Spitzenkandidat der CDU Erkelenz, nach seiner Wahl. Auf der Delegiertenversammlung im Katzemer Bürgersaal wählte der CDU Stadtverband seine Kandidatinnen & Kandidaten für die anstehenden Kommunalwahlen am 25. Mai 2014. Mit der Präsentation eines 16 Seiten starken Wahlprogramms unterstrich die CDU ihren Anspruch, Erkelenz auch in der kommenden Legislaturperiode gestalten zu wollen.

Herausforderungen stellen. Verantwortung übernehmen. So machen wir das. CDU Erkelenz", so lautet der Leitsatz für die anstehenden kommunalen Aufgaben. Mit einem sicheren Haushalt als Basis soll die Stadt weiterhin attraktiv für Neubürger, Investoren, Handwerk, Handel, Gewerbe & Industrie bleiben. Im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten möchte die CDU dabei trotzdem notwendige zukunftsorientierte Investitionen im Bereich von Infrastruktur, Schulen und Kindergärten zielgerichtet tätigen.

Das Wahlprogramm umfasst 9 wichtige Themen, die von soliden Finanzen, über Umsiedlung begleiten und Gewerbe ansiedeln, bis hin zu einem lebenswerten Erkelenz reichen. „Wir sind nicht die Partei, die nur für ein Thema steht, sondern sich um ganz Erkelenz kümmert", betonte Jansen mit Blick auf den Umfang des Programms. Das intensive Engagement des Bürgermeisters spiegelte sich auch in seinem Wahlergebnis wieder. Mit knapp 95 % der Stimmen wurde Peter Jansen unter großem Beifall erneut zum CDU Spitzenkandidaten nominiert.

Auch im weiteren Verlauf der Versammlung zeigte die Partei Großteils ein geschlossenes Bild, die überwiegende Mehrheit der Kandidatinnen & Kandidaten wurde mit eindeutigen Ergebnissen aufgestellt. Nur bei zwei Personalentscheidungen mussten die Delegierten zwischen verschiedenen Kandidaten wählen. Mit 56,8 % setzte sich die amtierende Ratsfrau Karin Mainka im Wahlbezirk 1 (Stadtmitte) gegen die von den Mitgliedern ihres Ortsverbandes vorgewählte Annika Schmitz durch. Die Entscheidung um das Kreistagsmandat im Wahlbezirk 9 konnte Franz Maibaum für sich entscheiden. Er gewann die Abstimmung gegen den Kreistagsabgeordneten Dr. Gerd Hachen MdL mit 52,5 %.

„Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenden Kandidatinnen und Kandidaten", sagte Peter London, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes in seinem Schlusswort, „als Repräsentanten der unterschiedlichsten Berufsgruppen möchten wir zusammen mit den Erkelenzer Bürgerinnen und Bürgern, unsere Heimat gestalten. Gemeinsam für ein starkes Erkelenz. So machen wir das. CDU".

Die 22 Direktkandidaten für den Erkelenzer Stadtrat im Überblick:

Karin Mainka (WB 1), Roland Schiefer (WB 2), Liselotte Jopen (WB 3), Jochen Nußbaum (WB 4), Marwin Altmann (WB 5), Stephan Muckel (WB 6), Dr. Arno Lennartz (WB 7), Klaus Steingießer (WB 8), Michael Kutz (WB 9), Siegfried Przibylla (WB 10), Hans Dieter Vasters (WB 11), Johann Josef Paffen (WB 12), Peter London (WB 13), Klaus Füßer (WB 14), Thomas Eickels (WB 15), Walter von der Forst (WB 16), Kerstin Schaaf (WB 17), Christian Schmitz (WB 18), Dominik Büschgens (WB 19), Jürgen Simon (WB 20), Wilfried Lörkens (WB 21), Rainer Merkens (WB 22).

Die 5 vorgewählten Direktkandidaten für den Heinsberger Kreistag im Überblick:

Siegfried Przibylla (WB 6), Frank Thies (WB 7), Harald Schlößer (WB 8), Franz Maibaum (WB 9), Wilhelm Rütten (WB 10).

Nach oben
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com