CDU Bürgergespräch

„In den letzten zehn Jahren hat sich im südlichen Stadtkern eine Menge getan", so Ratsherr Roland Schiefer, „erst erfolgte die Neugestaltung der Kölner Straße und des Bahnhofsvorplatzes, dann entstand ein neues Büro- und Geschäftsgebäude mit 60 öffentlichen Parkplätzen an der Atelierstraße und in Kürze werden die beiden großen Bankgebäude eröffnet". Der CDU Ortsverband Erkelenz nutzte das gute Wetter um erneut zu einem seiner zahlreichen Bürgergespräche unter freiem Himmel einzuladen. Dieses Mal hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit ihre Meinungen, Eindrücke und Wünsche über die Stadtentwicklung in den Bereichen Kölner Straße, Tenholter Straße, Atelierstraße und Konrad-Adenauer-Platz mit den Mitgliedern des CDU Ortsverbandes zu diskutieren. „Wir können uns endlich über einen attraktiven Bahnhof freuen", sagte Schiefer weiter, „wenn im nächsten Jahr noch der Neubau des Amtsgerichts beginnen wird, können nach dem Umzug auch weitere Angebote an der Ecke des Altstandortes entstehen". Auch wenn die Gespräche verschiedene Meinungen hinsichtlich der Attraktivität der Neubauten, sowie dem einräumen oder vorgeben von Spielräumen seitens der Stadt hervorbrachte, waren sich doch alle Beteiligten einig, dass eine ansprechende Gestaltung des Bereichs, für seine Funktion als Tor zur Stadt, eine hohe Bedeutung hat. „Wir haben viele Eindrücke, Meinungen und auch kleinere Anliegen aus anderen Bereichen der Stadt mitgenommen", resümierte der CDU Ortsverbandsvorsitzende Harald Schlösser, „dabei war es uns auch wichtig, einmal mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen, die in der Nähe der neuen Projekte wohnen".