JU informiert sich in Berlin über Stand der Koalitionsverhandlungen

Vier Kreisvorsitzende der Jungen Union aus dem Bezirk Aachen haben sich nach Berlin aufgemacht um sich bei Bundespolitikern über den Stand der Koalitionsverhandlungen zu
informieren. Am 14 November bestand dazu die Möglichkeit mit Ronald Pofalla MdB und unserem heimischen CDU Bezirksvorsitzenden Thomas Rachel MdB. Vielfach kam es zum
Streitgespräch zwischen Marco Johnen (KV Düren), Dieter Lohtmann (KV Aachen Land), Markus Schmidt-Ott (KV Aachen Stadt), Henrik Bischkopf (KV Heinsberg) und den
Bundestagsabgeordneten. Wo bleibt die nächste Generation, bei Geldentnahmen aus Rentenkasse oder weniger Sozialversicherungseinzahler bei geringerem Rentenalter? Ist die PKW
Maut gut für Deutschland und wie wirkt sie sich auf die Grenzregion im Bezirk Aachen aus? Überzeugend konnte Thomas Rachel MdB die Investitionen der großen Koalition in
Bildung und Infrastruktur darstellen. Beides zusammen genommen stellt eine erhebliche Unterstützung für den Markt Deutschland, aber auch für Ausbildungs- und Berufschancen der
jungen Generation dar. Auch gaben die Abgeordneten einen Einblick über ihre tägliche Arbeit in der Bundeshauptstadt Berlin und ihren Wahlkreisen.